Fr 22:00 / Sa 14:00 / Kurzblock 4, Kurzfilmwettbewerb

Red Hands

I 2018 | 30:00 | Farbe | OmeU
R + B + K + S Francesco Filippi
M Andrea Rizzi
P Sattva Films, Michele Fasano

ff19_kw_redhands001.jpg

Der zwölfjährige Ernest ist ein cleverer, aber auch wohlbehüteter und vor allem einsamer Junge. Eines Tages entdeckt er einige wundervolle rote Zeichnungen auf Häuserfassaden. Gemalt hat sie Moon, ein mysteriöses 14jähriges Mädchen, das die magische Fähigkeit hat, direkt mit ihren Händen malen zu können. Aber hinter der Gabe liegt eine bedrohliche Situation, voller Schmerzen. Eine bunte Mischung aus Animation und Zeichentrick – lebendig und einfühlsam zugleich.

Francesco Filippi
Geboren 1975, italienischer Regisseur, Drehbuchautor und Stop-Motion-Animator. Er studierte Filmregie und Drehbuch an der School of Visual Arts (NY). Seit 1999 schreibt er Essays über Animation. Sein jüngstes Buch ist „Fatti un film: manuale per giovani video-maker“ (Giunti, 2016). Darüber hinaus leitet er italienweit Workshops mit Kindern.

Kontakt
filippi@studiomistral.com

Filmographie (Auswahl)
Memorial (2013)
Loser Leg (2010)
Home (2009)