Filmfestival Münster #17 startet heute

Veröffentlicht am

Heute um 19:30 Uhr eröffnet das 17. Filmfestival Münster im Schloßtheater mit dem Film "Sommerhäuser". Das Erstlingswerk von Sonja Maria Kröner - eine virtuose Zeitreise ins Familienleben der 1970er Jahre - wurde beim Filmfest München bereits mehrfach ausgezeichnet. Der Schauspieler Thomas Loibl und der Produzent Philipp Worm werden ihren Film in Münster präsentieren.

Das Festival läuft bis Sonntag, 8. Oktober im Schloßtheater, begleitet von den "Tagen des Provinzfilms" im Cinema. Rund fünfzig Filmgäste haben sich angekündigt und werden Ihre Filme persönlich dem Münsteraner Publikum vorstellen.

Am Donnerstag um 19:30 Uhr stellt der isländische Regisseur Guðmundur Arnar Guðmundsson sein vielfach preisgekröntes Regiedebüt "Heartstone" im Europäischen Spielfilmwettbewerb vor, am Freitag ist die österreichische Filmemacherin Tereza Kotyk zu Gast, die ihr Erstlingswerk "Home Is Here" (19:00 Uhr) im Wettbewerb präsentieren wird. Am Samstag wird die britische Produzentin Anna Griffin zu ihrem Wettbewerbsbeitrag "The Levelling" (18:00 Uhr) in Münster eintreffen, ebenso wie Paul Guilhaume, der französische Kameramann und Co-Autor des in Cannes ausgezeichneten Films "Ava" (22:15 Uhr).

ff17_kw_afterword002.jpg
"Afterword" von Boris Seewald (Foto: Seewald & Hanna)

Auch im Kurzfilmwettbewerb werden zahlreiche Regisseure, Kameraleute und Darsteller ihre Filme nach Münster begleiten. Der Berliner Filmemacher Boris Seewald, der 2013 für seinen furiosen Tanzfilm "Momentum" de WDR Förderpreis gewann, ist diesmal gar mit seinen beiden neuen Kurzfilmen "Disco" und "Afterword" im Wettbewerb vertreten. Aus der Schweiz kommen u.a. die Regisseurin Franziska Schläpfer und der Kameramann Christian Witschi, die ihr abgefahrenes Musikvideo "Hyphe Myzel Hype" präsentieren. Die Schauspielerin Alissa Joy Conway hat das Action-Musical "Hard Way" im Gepäck, die Darstellerin Han Nguyen das Kurzfilmdrama "Blind Audition".

Aus den Niederlanden werden die Regisseure Peter Lataster und Petra Lataster-Czisch ("Miss Kiet's Children", So 8.10., 13:00 Uhr) sowie André van Duren ("The Fury", Sa, 7.10., 19:30 Uhr) erwartet. Zur Vorstellung von "If the Sun Explodes" am Freitag um 20:30 Uhr bringt die Filmemacherin Hanna van Niekerk ihre Hauptdarsteller Egbert-Jan Weeber und Wies Fest mit.

In den beiden Wettbewerbsblöcken der Westfalen Connection werden alle zehn Filme von ihren Regisseuren und Darstellern begleitet. Zur Vorstellung von "Die Berkel" am Festivalsonntag um 16:00 Uhr wird sich die Filmemacherin Anna Schlottbohm den Fragen des Publikums stellen, am Samstag um 17:00 Uhr ist Hella Wenders beim Screening von "Schule, Schule - Die Zeit nach Berg Fidel" zu Gast.

Karten für alle Vorstellungen gibt es im Schloßtheater oder online auf www.cineplex.de.