Do 18:00 / Fokus NL & Flandern

Tonio

NL 2016 | 100 min | Farbe | OmeU
R Paula van der Oest
B Hugo Heinen
K Guido van Gennep
S Sander Vos
M Fons Merkies
P NL Film / Alain de Levita, Sytze van der Laan
D Pierre Bokma, Rifka Lodeizen, Chris Peters, Stefanie van Leersum, Beppie Melissen, Henri Garcin, Pauline Greidanus

Der diesjährige niederländische Oscar™-Beitrag nach dem autobiografischen Roman von A.F.Th. van der Heijden: Nachdem der 21-jährige Student Tonio bei einem Verkehrsunfall stirbt, bewältigen seine Eltern die Trauer und den Verlust ihres einzigen Kindes auf höchst unterschiedliche Weise. Bewegendes Schauspielkino mit Pierre Bokma und Rifka Lodeizen. Deutschlandpremiere.

ff17_nl_tonio001.jpg

In der Nacht des 23. Mai 2010 wird der 21-jährige Tonio van der Heijden von einem Auto angefahren und in kritischem Zustand ins Krankenhaus gebracht, wo er schließlich stirbt. Das Leben seiner Eltern, die ihren Sohn in der Intensivstation sterben sehen, wird von einem auf den anderen Tag in seinen Grundfesten erschüttert. Tonios Leben hinterlässt einen Phantomschmerz im Leben seiner Eltern, die von allem um sie herum an ihn erinnert werden – auch von einander. Sie trauern und kämpfen zugleich, um zu verhindern, dass ihr Leben in einer Abwärtsspirale des Kummers gefangen wird.

Paula van der Oest
Geboren 1965 in Laag-Soeren, Niederlande. Sie besuchte die Niederländische Film- und Fernsehakademie, die sie mit dem Kurzfilm „Zinderend“ abschloss, der als beste Abschlussarbeit der Akademie mit dem Tuschinski Film Award ausgezeichnet wurde. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als Regieassistentin, später dann als Regisseurin und Drehbuchautorin. Ihr bisher größter Erfolg war der Film „Zus & zo“, der im Jahr 2001 für den Oscar™ als Bester Fremdsprachiger Film nominiert wurde.

Kontakt
www.dutchfeatures.com

Filmographie (Auswahl)
Zus & Zo (2001)
Black Butterflies (2011)
The Domino Effect (2012)
Lucia de B. (2014)

Hier online Tickets kaufen.