Do 22:15 / Nightwatch

Hounds of Love

AUS 2016 | 108 min | Farbe | OmdU
R + B Ben Young
K Michael McDermott
S Merlin Cornish
M Dan Luscombe
P Young Films / Melissa Kelly
D Emma Booth, Ashleigh Cummings, Stephen Curry, Susie Porter, Damian de Montemas, Harrison Gilbertson

Das Entführen, Misshandeln und Verschwindenlassen junger Frauen beherrscht das Ehepaar White eigentlich perfekt, aber ihr neuestes Opfer stört mit geschickten Psychotricks ihre Serienkiller-Routine. Intensiver True-Crime-Thriller aus Down Under.

ff17_nw_houndsoflove001.jpg

Perth, Australien in 1980ern. Das Entführen, Misshandeln und Töten junger Frauen scheint für John und Evelyn White nichts als ein Hobby zu sein, um ihrem tristen Alltag zu entfliehen, in dem Evelyn den täglichen Demütigungen ihres Mannes ausgesetzt ist, während John von den Kleinkriminellen aus der Nachbarschaft schikaniert wird. Ihr neuestes Opfer, die 17-jährige Vicki, liegt bereits gefesselt und geknebelt im Hinterzimmer – stets in Hör- und Sichtweite des abgebrühten Killerpaares. Schnell erkennt Vicki die Beziehungsstruktur ihrer Peiniger und versucht mit geschickten Psychotricks einen Keil zwischen die beiden zu treiben.
Grundlage für Ben Youngs Spielfilmerstling ist die reale Mordserie von David und Catherine Birnie, die 1986 fünf Frauen entführten. HOUNDS OF LOVE verweigert sich jeglichem Opfervoyeurismus und gewinnt seine visuelle Kraft stattdessen aus dem Kontrast zwischen extremen Zeitlupenaufnahmen und einer fast schon dokumentarischen Kameraführung. Dennoch ist Youngs intensive Charakterstudie der beiden Serienkiller brutale Kost, deren Realismus und Normalität das Publikum kalt erwischt.

Ben Young
Ben Young stand bereits mit 13 Jahren als Schauspieler vor der Kamera. Er studierte in Perth an der Curtin University in Film and Television Drehbuchschreiben, später an der Edith Cowan University Filmregie. Seither hat er Folgen der TV-Serien „Prank Patrol“, „Trapped“ und „Castaway“ gedreht sowie dreißig Musik-Videos, darunter zwei für das John Butler Trio. Nach den Kurzfilmen „Bush Basher“ (2010) und „Something Fishy“ (2011) legt er mit „Hounds of Love“ sein Spielfilmdebüt vor.

Kontakt
www.indeedfilm.de

Filmographie (Auswahl)
Something Fishy (2010)
Bush Basher (2011)

Hier online Tickets kaufen.