So 14:00 / Westfalen Connection

Fiat Lux

D 2016 | 08:30 | Farbe
R + B Alexander Doering
K Benedict Uphoff
S Tobias Bödding
M Manik Möllers
P Alexander Doering
D Dominic Wittrin, Antonia Amelie Schuster, Fynn Steinmann, Bernd Rimeck

In Anwesenheit von Kameramann Benedict Uphoff.

ff17_wc_fiatlux03.png

Eigentlich sollte es ein Spaß sein. Alina, Valentin und David landen an einem dieser Tage, an denen in einem dieser westfälischen Dörfer nichts los ist, in einem verlassenen Haus am Straßenrand. Nur ein wenig stöbern, vielleicht etwas Spannendes entdecken. David ist jedoch von Beginn an skeptisch: das dürfe man doch nicht, einfach in ein fremdes Haus hinein gehen. Die anderen beiden ärgern ihn, und spielen mit seiner Zurückhaltung und Furcht. Lärm, Stimmen, klappernde Möbel. Bald aber ist nicht mehr klar, wer hier eigentlich wen verängstigt, und als dann auch noch das Licht ausgeht, wird fraglich, ob man den eigenen Augen noch trauen kann...

Alexander Doering
Geboren 1988 in Bückeburg. Er begann 2011 eine Ausbildung als Mediengestalter für Digital und Print. Seit 2014 studiert er Medienproduktion an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo. Anfang 2016 hat er sich neben dem Studium, mit seiner eigenen Agentur und Produktionsfirma Mediarocket selbstständig gemacht.

Kontakt
festivalbuero.fb2@hs-owl.de

Filmografie
Die Geschichte von Jonah Richter (2015)